DGPPN Kongress

Das Über-Event.

Über 9000 Teilnehmer, über 650 Einzelveranstaltungen, davon über 20 nur für junge Psychiater. Sei dabei auf Europas größter Fachtagung zur psychischen Gesundheit.

Wie wird dein erster Arbeitstag aussehen? Wie kannst du ihn am besten managen? Was musst du unbedingt vor dem Neurologiejahr wissen? Das und noch tausend andere Sachen erfährst du auf dem DGPPN Kongress. Denn hier treffen sich nicht nur gestandene Experten vom Fach, sondern auch mehr als 1000 Medizinstudenten, PJler und Assistenzärzte. Damit ist unser Kongress auch das größte Nachwuchsforum auf dem Gebiet der Psychiatrie und Psychotherapie in Deutschland. Dementsprechend auch die Inhalte:

Von Angststörung bis Zwangserkrankung.
Das Programm ist so vielfältig wie unser Berufsbild und wurde extra für Nachwuchskräfte konzipiert. Du erfährst aus erster Hand von erfahrenen Experten spannende Vorträge, konkrete Fälle und Wege in die Wissenschaft – in über 20 Workshops, Symposien, Meet-the-Expert-Runden, Lectures und Diskussionsforen. Die meisten Formate sind interaktiv gestaltet, so dass du dich ganz unkompliziert mit den Fachleuten austauschen kannst. Für Kongressneulinge gibt es am ersten Tag eine Einführung in das ganze Programm. Verantwortlich für das Nachwuchsprogramm sind wir, die Generation PSY. Gibt’s was umsonst? Aber natürlich.

nichts zahlen Mit Kongressstipendium.
Bewirb dich auf dem Kongressportal auf eines der begehrten Stipendien und du kannst kostenlos dabei sein. Die Voraussetzung: Du bist Medizinstudi oder als Studierender einer anderen Fachrichtung und aktuell an einer Universität in Deutschland eingeschrieben. Auf Nummer sicher gehst du mit dem Starterpaket: Damit bekommst du bei der Registrierung zum DGPPN Kongress garantiert ein Stipendium und profitierst außerdem von weiteren Vorteilen. Nach so vielen Fakten wollen wir das Ganze doch mal etwas übersichtlicher zusammenfassen:

  • DGPPN Kongress im CityCube Berlin
  • Über 9000 Ärzte, Wissenschaftler und Therapeuten
  • Über 1000 Nachwuchskräfte
  • Spezielles Nachwuchsprogramm
  • Stipendien für Studierende der Humanmedizin und für Studierende anderer Fachrichtungen
  • Garantiertes Kongressstipendium im Starterpaket enthalten
  • Anmeldung über das Kongressportal

 

Vorschau aufs Nachwuchsprogramm 2022

23.11.2022, 12:15–13:15 Uhr, Saal A1/2 (Stream/on Demand)
Lecture:
Forensische Psychiatrie – der Weg hinein und hinaus, juristische und psychiatrische Grundlagen
Vorsitz: Anna-Karina Schomburg, Franziska Bäßler
Referentin: Jutta Muysers
Details

23.11.2022, 12:15–13:15 Uhr, Saal A3 (Stream/on Demand)
Meet-the-Expert
: Akutpsychiatrie
Vorsitz: Eva Schifferdecker, Katja Wagemans
Experte: Peter Neu
Details

23.11.2022, 13:00–15:00 Uhr, Raum R12
Workshop
: Mein gutes Recht
Referenten: Anna Westermair, Christian Twardy
Details

23.11.2022, 13:30–15:00 Uhr, Raum M2
Diskussionsforum
: Warum soll ich Psychiatriegeschichte machen?
Vorsitz: Ekkehardt Kumbier, Katja Wagemans
Impulsvorträge und Diskussion: Ekkehardt Kumbier, Maike Rotzoll, Hanfried Helmchen, Christof Beyer, Lara Rzesnitzek, Anna-Karina Schomburg
Details

23.11.2022, 15:30–17:00 Uhr, Raum M8 (Stream/on Demand), English programme
Symposium: New developments in biomarkers for pathological aging and pre-clinical dementia – a young scientists symposium
Vorsitz: Jens Wiltfang, Björn H. Schott
Referenten: Frederic Brosseron, Yvonne Bouter, Anne Maass, Joram Soch
Details

23.11.2022, 17:15–18:45 Uhr, Saal New York 2
Kongress-Speeddating
mit diesen Themen:
Warum Psychiatrie? (Katja Wagemans, Angela Zapp)
Facharztweiterbildung (Hanna Högenauer, Julia Kronsbein)
Psychotherapie (Sandy Pistol, Nina Schubotz)
Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Jakob Kaminski, Katrin Radenbach)
Promotion, Forschung und Internationales (Franziska Bäßler, Jan Engelmann)
Famulatur, PJ und erster Arbeitsplatz (Dario Lucas Helbing, Jördis Rausch)
Ethik in Psychiatrie und Psychotherapie (Jakov Gather, Christin Hempeler)
Details

24.11.2022, 08:30–10:00 Uhr, Saal Paris 1 (Stream/on Demand)
Symposium
: Traumafolgestörungen in akuten Krisen: Ukraine
Vorsitz: Hanna Högenauer, Franziska Bäßler
Referenten: Hartmut Berger, Natalie Nalyvaiko, Ingo Schäfer
Details

24.11.2022, 10:15–11:45 Uhr, Raum M4
Symposium:
Psychische Gesundheit Medizinstudierender – Bestandsaufnahme und Bedürfnisse
Vorsitz: Pascal Burger, Georg Groß
Referenten: Georg Groß, Hannah Ramming, Mareike Lüdtke, Eva Kuhn
Details

24.11.2022, 12:00–13:00 Uhr, Raum M1 (Stream/on Demand)
Meet-the-Expert
: Meine Depression: Was hat geholfen?
Vorsitz: Sandy Pistol, Jan Engelmann
Referentin: Heide Fuhljahn
Details

24.11.2022, 13:30–15:00 Uhr, Saal Paris 1 (Stream/on Demand)
Symposium:
Frische/r Facharzt:in – was nun?
Vorsitz: Sabine Köhler, Hanna Högenauer
Referenten: Hanna Högenauer, Katharina Domschke, Iris Hauth, Sabine Köhler
Details

24.11.2022, 15:30–17:00 Uhr, Saal Paris 1 (Stream/on Demand)
Diskussionsforum
: Rotationsjahr Neurologie/Psychiatrie
Vorsitz: Andreas Meyer-Lindenberg, Hanna Högenauer
Impulsvorträge und Diskussion: Martin Driessen, Hanna Högenauer, Sabine Köhler
Details

24.11.2022, 17:15–18:45 Uhr, Saal New York 2
Symposium:
Sex, Drugs and Crime: Forensische Psychiatrie at its best
Vorsitz: Dario Lucas Helbing, Friederike X. E. Höfer
Referenten: Anita Fritz-Wiacker, Catharina Schmidt, Fanny de Tribolet, Friederike X. Höfer
Details

25.11.2022, 08:30–10:00 Uhr, Saal A8 (Stream/on Demand)
Symposium:
Halluzinationen
Vorsitz: Berend Malchow, Hanna Högenauer
Referenten: Thomas Fuchs, Wolfgang Trabert, Martin Heinze
Details

25.11.2022, 08:30–12:30 Uhr, Raum Weimar 2
Workshop
: Crash-Kurs zur Vorbereitung der Rotation in die Neurologie
Referenten: Lorenz Peters, Christiana Franke, Dietrich Sturm
Details

25.11.2022, 10:15–11:45 Uhr, Saal A5 (Stream/on Demand)
Diskussionsforum
: Hat die Facharztweiterbildung die Versorgungsstrukturen noch im Blick?
Vorsitz: Raoul Borbé, Rebecca Reichel
Impulsvorträge und Diskussion: Katarina Stengler, Elina Sakellaridou, Andreas Reif, Marc Augustin, Norbert Mayer-Amberg
Details